Gönn dir was Gutes.

Einige Umwelttipps sparen Geld, das du nun nachhaltig ausgeben kannst.

Achte z. B. beim Kauf von Kleidung auf Naturfasern aus ökologischem Anbau und fairem Handel.

Inzwischen werden auch wieder reparierbare und erweiterbare elektronische Geräte angeboten (z. B. Framework Laptop), die du lange nutzen kannst. Manche dieser Hersteller (z.B. Fairphone) achten auch besonders auf die Nachhaltigkeit der Rohstoffe bzw. auf die Arbeits- und anderen Bedingungen vor Ort.

Gehe ins Geschäft und beurteile die Waren dort vor Ort. Dann brauchst du sie ggf. nicht zurückzusenden und vermeidest damit Transporte und die Vernichtung von wertvollen Produkten. Gleichzeitig sicherst du lokale Arbeitsplätze und sorgst dafür, dass dein Geld zumindest teilweise in der Region bleibt.

Kaufe nur ein Produkt, welches zu 100 % deinen Erwartungen entspricht. Ist es dir zu teuer, warte bis du es dir leisten kannst. Manchmal brauchst du es dann doch nicht, und du hast das Geld für etwas anderes … An qualitativ hochwertigen Dingen hast du und die Umwelt länger Freude.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.