Wenn du dich von unnützem mate­riellen Ballast befreist, entlastest du auch deinen Kopf.

Vieles, was wir besitzen, brauchen und benutzen wir nicht. Ein anderer Mensch könnte es aber benötigen oder hat Freude daran. Faustregel: 1 bis 2 Jahre nicht benutzt – verschenke es! Bestücke z. B. den Bücherschrank in deinem Viertel, um Platz im Bücherregal zu schaffen.

Stelle im Hauseingang oder im Vorgarten ein Ver­schenke-Regal auf und nutze es gemeinsam mit deinen Nachbarn. Vergiss ggf. aber nicht vorher den Vermieter zu fragen.

Du kannst auch Sachen z.B. zu Emmaus bringen. Hier bekommen gebrauchte Gegenstände eine 2. Chance und werden in Flohmarkthallen verkauft. Der Gewinn unterstützt das soziale Projekt und die internationale Arbeit der Gemeinschaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.