Tausche Lebensmittelindustrie gegen Agrikultur.

Regionale saisonale Lebensmittel sind nachhaltiger und gesünder. Auf dem Wochenmarkt gibt es Stände direkt vom Erzeuger – der dir zudem unverpackte Nahrung statt Industriefood verkauft.

Häufig findest du hier auch Sorten, die im Supermarkt nicht angeboten werden, deinen kulinarischen Horizont erweitern und für mehr Diversität sorgen. Da die Produkte frisch sind, halten sie länger und du produzierst weniger Abfall.

Viele Städte führen ein Verzeichnis der Wochenmärkte, wie z.B. die Stadt Köln, welche auch eine Seite für Ökomärkte bereithält.

In der Coronazeit erhält das Einkaufen unter freiem Himmel eine neue Dimension…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.