Dat Wasser von Kölle is jot. Prost.

Das Leitungswasser hat bei uns meist eine sehr gute Qualität. Dagegen verursacht in Flaschen abgepacktes Wasser viel Verkehr und Müll. Zudem sind Mineralwasserproduzenten mitunter verantwortlich für die Absenkung des Grundwasserspiegels. Trinke statt aus Flaschen lieber das berühmte „Kranenberger“.

Wertvolles Trinkwasser, welches du zum Reinigen von Gemüse oder zum Spülen benutzt, kannst du im Sommer noch zur Bewässerung nutzen. Stelle eine Schüssel in die Spüle und sammel das Wasser einfach zwischendurch in einem Eimer.

Verzichte auf das Rasensprengen: Steht das Gras hoch, bleibt der Boden meist von alleine feucht. Wenn du früh morgens deine Pflanzen giesst, kann das Wasser noch in den Boden eindringen und es verdunstet nicht so viel.

Mehr Tipps zum Wasser sparen – zum Beispiel auch zum Bereich Kleidung – hier:
Der Wasser-Fußabdruck
Die 10 besten Tipps zum Wassersparen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.